Vorstellungsgespräch: Was ist Ihre größte Schwäche?

Wie spricht man am besten über Schwächen bei Bewerbungsgesprächen? Wenn Sie nach Ihren Schwächen oder Aspekten über sich selbst gefragt werden, die Sie beantworten möchten, ist es wichtig, selbstbewusst zu antworten. Sie wollen keine Zweifel an Ihren Fähigkeiten aufkommen lassen. Sie wollen aber auch nicht arrogant oder unehrlich wirken, indem Sie behaupten, keine Schwächen zu haben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu antworten, wenn Sie während eines Vorstellungsgesprächs gefragt werden, was Ihre größte Schwäche ist. Einige dieser Möglichkeiten finden Sie hier: https://insti.de/bewerbung/vorstellungsgespraech-schwaechen/.

Sie können Fähigkeiten besprechen, die Sie verbessert haben oder aber auch negative Aspekte positiv darstellen.

Erwähnen Sie Fähigkeiten, die Sie verbessert haben

Eine Möglichkeit besteht darin, Fähigkeiten zu besprechen, die Sie während Ihrer vorherigen Tätigkeit verbessert haben oder an deren Verbesserung Sie aktiv arbeiten. Dies zeigt dem Interviewer, dass Sie stetig an sich arbeiten und nicht stagnieren.

In diesem Fall können Sie Ihre Antwort beginnen, indem Sie darüber sprechen, wo Sie angefangen haben, die Schritte besprechen, die Sie unternommen haben, um sich selbst zu verbessern, und dann das Ergebnis erwähnen.

Zum Beispiel könnte man sagen: „Eine Fähigkeit, die ich in der Vergangenheit verbessert habe, waren meine verkäuferischen Fähigkeiten. Als Produktmanager, der mit internen Teams arbeitet und keine Schnittstelle zu Kunden oder Interessenten hat, machte ich in meiner Rolle nicht viel, wenn überhaupt, dann „verkaufen“. Da ich jedoch recht häufig mit dem Verkaufsteam kommuniziere, fühlte ich, dass es für mich von Vorteil sein könnte, ein besseres Verständnis ihrer Verkaufsstrategien und -taktiken zu haben.

Das Negative ins Positive umkehren

Eine andere Möglichkeit besteht darin, etwas Negatives in etwas Positives umzuwandeln. Beispielsweise kann die Dringlichkeit, Projekte abzuschließen, in ein positives Gefühl umgewandelt werden: Sie sind z.B. ein Kandidat, der sicherstellt, dass ein Projekt pünktlich abgeschlossen wird.

Beispiele für die besten Antworten

Es ist wichtig zu beachten, dass der Begriff „Schwäche“ in den Beispielantworten nicht verwendet wird – man möchte sich bei Interviews immer auf das Positive konzentrieren.

  • Organisation war nicht immer meine Stärke. Ich war immer geneigt, Aufgaben zu priorisieren, die sich direkt auf das Endergebnis auswirken, und die Aufrechterhaltung eines makellosen Schreibtisches oder eines organisierten Posteingangs schien dort nicht der Fokus zu sein. Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, dass ein sauberer Arbeitsplatz – sowohl physisch als auch digital – meine Fähigkeit unterstützt, mich zu konzentrieren und die Effizienz meines Workflows zu steigern. Ich habe ein Zeitmanagementsystem implementiert, das es mir ermöglicht, organisiert zu bleiben, ohne meine anderen Aufgaben zu vernachlässigen.
  • Wenn ich an einem Projekt arbeite, will ich nicht nur Termine einhalten. Vielmehr ziehe ich es vor, das Projekt rechtzeitig abzuschließen. Das bedeutet zwar, dass ich nie einen Termin verpasse, aber es bedeutet auch, dass ich mich manchmal in Eile befinden kann, wenn ich arbeite. Seitdem habe ich gelernt, langsamer zu fahren, geduldiger zu sein und jedem Projekt die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient hat.
  • Ich stelle gerne sicher, dass meine Arbeit perfekt ist, deshalb verbringe ich vielleicht etwas zu viel Zeit damit, sie zu überprüfen. Ich bin jedoch zu einer guten Balance gekommen, indem ich ein System eingerichtet habe, das sicherstellt, dass alles beim ersten Mal richtig gemacht wird.
  • Früher habe ich bis zur letzten Minute gewartet, um Termine für die kommende Woche zu vereinbaren, aber ich habe festgestellt, dass es viel mehr Sinn macht, im Voraus zu planen. Ich bin jetzt viel proaktiver bei der Planung von Meetings, und das erlaubt es mir, meine Arbeit für die Woche zu planen und zu segmentieren, ohne zu erraten, wann ich Zeit für Meetings brauche.

Auf Abweichungen der Frage vorbereitet sein

Sie können diese Beispiele als Inspiration für Ihre eigene Antwort verwenden. Beachten Sie, dass es wichtig ist, dass Ihre Antwort authentisch und auf Ihre eigenen Umstände zugeschnitten ist. Von allen Fragen, die Ihnen wahrscheinlich in einem Interview gestellt werden, ist dies keine, bei der Sie riskieren wollen, als unaufrichtig zu wirken.