Ihre Langstreckenbeziehung wird immer kürzer – dank der heutigen Technologie

Die Distanz gehen oder nicht? Das ist die Frage. Mit dieser fortschrittlichen Technologie, ist eine Fernbeziehung im 21. Jahrhundert eine praktische Sichtweise auf die Liebe, die die Kluft zwischen Zeit und Raum überwindet?

Über 14 Millionen Menschen sollen allein in Amerika in einer Fernbeziehung sein. In einem anderen Land oder einer anderen Stadt für die Arbeit stationiert zu sein, im Ausland zu studieren, ein Gap Year zu absolvieren oder in einer neuen Zeitzone zu beginnen, ist kein ganz neues Konzept.

Immer mehr Paare erkunden heute die Option einer Fernbeziehung, weil das digitale Zeitalter, so scheint es, die Lücke schließt.

Langstrecken definiert

Was genau ist eine Fernbeziehung überhaupt? Vielleicht wäre die einschließendste Beschreibung eine Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich nicht so oft sehen können, wie sie wollen, weil Entfernung ein Faktor ist. Es wäre nicht fair, nur eine Fernbeziehung zu verbinden, die auf einer Trennung von Stadt zu Stadt, von Land zu Land oder von Provinz zu Provinz basiert.

Obwohl das noch vor einigen Jahren sicher die Definition war, kann es sein, dass ein schneller Anstieg der Lebenshaltungskosten es nicht ermöglicht, dass sich zwei Menschen so oft sehen. Du könntest immer noch in einer Fernbeziehung sein, während du in der gleichen Stadt lebst.

Online gehen

Traditionelles Dating selbst l ist ein schwieriges Terrain. Du musst engagiert sein, damit es funktioniert. In einer Minute schreibst du schnell und wütend, in der nächsten bist du blau angekreuzt und gehst tagelang ohne zu sprechen. Der Schlüssel zu jeder Beziehung ist Konsistenz. Die Nutzung von Online-Plattformen, um in Kontakt zu bleiben, ist jedoch eine der einfachsten Möglichkeiten für Paare, den Kontakt aufrechtzuerhalten. Gehe nicht online, um die Pornografie (https://www.sexfilme.net/thema/xhamster.html) anzuschauen. Chatte stattdessen mit deinem Partner oder mache einen Videoanruf.

Fernbeziehung

Datenkosten und hohe Telefonrechnungen können für manche ein Faktor sein. Dies kann die Kommunikation erschweren. Aber es ist heute viel einfacher, die Strecke zurückzulegen als noch vor ein paar Jahren.

Denken Sie an die Kosten

Langstreckenbeziehungen sind nicht billig. Flüge, Unterkünfte, Roadtrips, um etwas Zeit mit der besseren Hälfte zu verbringen, sind zusätzliche Kosten, die eine „traditionelle“ Beziehung nicht mit sich bringt.

Die Planung dieses Rendezvous ist ein zusätzlicher Stressfaktor. Es ist eine Menge Admin, ein Wochenende festzulegen, an dem ihr beide verfügbar seid. Und die Vorplanung von Romanzen ist nicht genau die Formel, an die wir gewöhnt sind, oder?

Keine Spontaneität

Langstreckenbeziehungen bedeuten weniger Möglichkeiten für Körperkontakt. Es sei denn, Sie haben beide geschworen, zölibatär zu bleiben, bis Sie für immer zusammen sein können (wir sind hoffnungslose Romantiker und werden weiterhin an Menschen glauben), kann der Mangel an Intimität die Dinge dämpfen.

Du kannst nicht einfach bei ihrem Bürokaffee in der Hand aufschauen. Es gibt keine zufälligen Umarmungen oder Küsse auf die Nase. Wie lange bist du bereit, auseinander zu gehen?

Versuchung

Wenn Adam und Eva vielleicht die Schlange essen würden, anstatt einen Bissen aus der verbotenen Frucht zu nehmen, wären wir fest davon überzeugt, dass die Menschen in der Lage sind, der Versuchung zu entgehen. Ihr seid mehr getrennt als ihr zusammen. Es ist ein häufiges Problem in Beziehungen im Allgemeinen, aber etwas über die Entfernung lässt die Versuchung, versucht zu werden, ermächtigend erscheinen.

Wie würde deine lange entfernte Liebe es jemals herausfinden? Die Chancen stehen zu deinen Gunsten, nicht wahr?

Angst vor dem Engagement

Die meisten Paare in Langstreckenbeziehungen sehen nicht, dass es nicht funktioniert. Sie sind drin, weil es eine Möglichkeit gibt, egal wie gering, dass das funktionieren könnte. Ob eine oder beide Parteien die Arbeit einbringen, es droht immer die dunkle Wolke des Engagements.

Wird es zu einer Verpflichtung kommen? Könnte es das Ende deiner Beziehung sein?

Statistiken über Fernbeziehungen sehen nicht allzu vielversprechend aus. Mehr als 75% der Langstreckenbeziehungen enden im vierten Monat. Aber vergessen wir nicht, dass es einige Ehepaare in Langstreckenbeziehungen gibt. Viele dieser Ehen entstanden aus einer Fernbeziehung. Es gibt vielleicht noch Hoffnung.

Wenn es um Dating im digitalen Zeitalter geht, werfen Sie das veraltete Regelwerk weg und spielen Sie. Man weiß nie, was einen einen Schritt näher bringt oder nicht.