Der Unterschied zwischen Streckmetall, Lochblech und Drahtgewebe

Wenn Sie auf der Suche nach einem Produkt sind, das eine Belüftung, Entwässerung oder vielleicht ihrem Haus eine dekorative Note verleiht, sind die drei interessantesten Produkte Streckmetall, Lochblech oder geschweißtes bzw. gewebtes Drahtgewebe. Aber, welche wählen Sie wofür und warum?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich zunächst die Unterschiede ansehen:

  • Die Art und Weise, wie sie hergestellt werden
  • Ihre Eigenschaften
  • Ihre Anwendungs

Herstellungsprozess

Streckmetallblech

Streckmetall wird hergestellt, indem zuerst mehrere Schlitze im Blech erzeugt werden und das Blech anschließend gestreckt wird. Bekannter Hersteller von Steckmetallblechen ist die Firma Fratelli Mariani in der nähe von Mailand, Italien. Durch die Dehnung entsteht ein einzigartiges Rautenmuster, wobei einer der Stränge in einem leichten Winkel vorsteht. Diese erhabenen Stränge können auf Wunsch nachträglich abgeflacht werden. Bei diesem Verfahren entsteht kein Abfall, wodurch die Produktionskosten niedrig gehalten werden. Durch dieses besondere Muster erlangt das Modell eine strukturelle Festigkeit.

Perforiertes Blech

Lochblech ist ein Produkt aus Stahlblech, das durch eine Maschine geführt wird, die meist runde Löcher stanzt. Diese Löcher können gerade Reihen oder aber auch versetzt sein, um die Anzahl der Öffnungen zu erhöhen. Normalerweise hat der Umfang des Blechs eine Grenze, an der keine Löcher gestanzt werden, dies verleiht dem Blech Stabilität. Das entfernte Metall aus den Löchern kann recycelt werden, erhöht aber auch die Kosten für das Produkt. Je größer die Lochgröße oder die Anzahl der Löcher, desto größer das Ausschussvolumen und damit die Kosten.

Drahtgitter (geschweißt)

Geschweißtes Drahtgitter ist ein Metallsieb, das aus verschiedenen Legierungen wie Stahl, Edelstahl, Messing und Kupfer hergestellt wird. Es ist in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Die Gitter aus parallelen Längsdrähten werden im erforderlichen Abstand mittels Elektroschweißen zu Querdrähten verschweißt. Die Maschinen, mit denen das Gewebe hergestellt wird, verfügen über eine präzise Maßkontrolle.

Drahtgewebe (gewebt)

Ebenfalls in Stahl, Edelstahl, Messing und Kupfer erhältlich, wird das Drahtgewebe als Gewebe mit rechtwinklig gewebten Drahtfäden hergestellt. Drähte, die in Längsrichtung verlaufen, werden als Kettdrähte bezeichnet, während diejenigen, die senkrecht dazu verlaufen, Schussdrähte sind. Es kann aus verschiedenen Legierungen wie Edelstahl, Messing und Kupfer hergestellt werden. Drahtgewebe können zu einer Vielzahl von Öffnungsgrößen und Drahtdurchmessern gewebt werden.

Eigenschaften

Streckmetallblech

Einer der Vorteile bei der Herstellung von Streckmetall ist, dass das Blech seine strukturelle Integrität behält, da es nicht der Belastung ausgesetzt ist, die durch das Stanzen von Formen entsteht, und das netzartige Muster sich nicht auflöst, wie es ein gewebtes Netz tun kann. Streckmetall wird nicht gestanzt, sondern gestreckt, so dass weniger Abfall anfällt. Bei der Verwendung von Streckmetall sind vor allem die gewählten Dicken und Litzenabmessungen zu berücksichtigen.

Perforiertes Blech

Lochbleche gibt es in einer nahezu unendlichen Vielfalt an Größen, Lochformen und Materialarten. Die Lochdurchmesser reichen von einigen Tausendstel Millimeter bis zu mehr als 5 Zentimeter, gestanzt in Material so dünn wie Folie oder so dick wie 2,5 Zentimeter Stahlblech. Von leichten Dekorationselementen bis hin zu tragenden Strukturbauteilen bietet Lochblech einzigartige Möglichkeiten, Festigkeit, Funktionalität und Schönheit zu vereinen.

Drahtgitter (geschweißt)

Das Risiko des unsachgemäßen Biegens von Stäben wird reduziert, da Biegemaschinen die Matte als eine Einheit biegen. Dadurch wird die exakte Größe der Bewehrung bei Bedarf durch variable Stabgröße und -abstände erreicht, wodurch der Stahlabfall reduziert wird. Durch die einfache Handhabung und die schnellere Verlegung des Netzes können erhebliche Einsparungen erzielt werden. Normalerweise können Sie ein geschweißtes Gitter für weniger als ein gewebtes Gitter kaufen.

Drahtgewebe (gewebt)

Das Drahtgewebe lässt sich an nahezu jede Anwendung anpassen. Es ist extrem haltbar und sehr leicht zu reinigen.

Typische Endanwendungen
Streckmetallblech

Streckmetall eignet sich gut für Treppenstufen, Bodenbeläge in Fabriken und auf Baumaschinen, Zäunen, Waschplätzen und Sicherheitsanwendungen.

Perforiertes Blech

Perforiertes Metall kann zu einer Vielzahl von Produkten verarbeitet werden, wie z.B.: Schirme, Filter, Körbe, Mülltonnen, Schläuche, Leuchten, Lüfter, Lautsprecherabdeckungen und Terrassenmöbel.

Drahtgitter (geschweißt)

Weit verbreitet in den Bereichen Landwirtschaft, Industrie, Transport, Gartenbau und Lebensmittelbeschaffung. Es wird auch in Bergwerken, im Gartenbau, im Maschinenschutz und bei anderen Dekorationen eingesetzt.

Drahtgewebe (gewebt)

Von Sieb- und Siebmaschinen über Förder- und Automobilbänder bis hin zu Tiergehegen und architektonischen Rahmen.