Der beste Freund deiner Frau – ein Freund oder ein Feind?

Der beste Freund deiner Frau könnte dein größter Verbündeter oder der größte Feind sein. Welches es sein wird, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, und viele sind nicht in deiner Macht, Einfluss zu nehmen. Dennoch gibt es auch ein paar Dinge, die Sie tun können, um eine freundschaftliche Beziehung zur besten Freundin Ihrer Frau zu pflegen und sicherzustellen, dass Sie nicht durch ihren Einfluss untergraben werden.

Warum Freundschaft für Frauen so wichtig ist
Es gibt leider viele Männer, die behaupten und fest daran glauben, dass Frauen zu einer echten Freundschaft nicht in der Lage sind. Obwohl es sich um ein Thema handelt, das oft die Grundlage für die Beobachtungen vieler Zyniker über die Welt ist, ist diese Behauptung sehr weit von der Wahrheit entfernt. Ja, viele weibliche Freundschaften fallen auseinander, aber auch männliche Freundschaften. Obwohl die weibliche Freundschaft tendenziell unter der Last alltäglicher Verpflichtungen, der Familie, der neuen Liebe und oft der Eifersucht und Wettbewerbsfähigkeit leidet, wenn Frauen echte Freunde werden, ist es oft die Art von Bindung, die dem zwischen sehr engen Schwestern entsprechen kann. Und jede Frau hat das Glück, einen guten Freund zu haben, der sie unterstützt und tröstet.

Die Bindung, die Frauen mit ihnen teilen, wenn sie beste Freunde sind, kann manchmal der Grundstein für das Wohlbefinden Ihrer Frau sein. Und es gibt nichts, worauf man eifersüchtig sein müsste, aber man sollte diese Tatsache feiern. Frauen brauchen den Austausch sehr spezifischer Emotionen und Erfahrungen, mit denen sich oft nur eine andere Frau identifizieren kann. Die besten Freunde der Frauen sind da, um sich die Probleme der anderen anzuhören, um Komfort und die richtigen Worte zu bieten. Dies führt zu einem Gefühl der allgemeinen Lebenszufriedenheit und des Wohlbefindens.

Obwohl es viele verheiratete Frauen gibt, die behaupten, dass ihre Männer ihre besten Freunde sind, schätzen viele auch ihre Freundin. Wie Studien zeigen, wenn ein Mensch mit seiner Freundschaft zufrieden ist, steigt auch seine Lebenszufriedenheit im Allgemeinen. Einen engen Freund zu haben, mit dem man seine Frustrationen teilen und die Last erleichtern kann, erweist sich als einer der entscheidenden Aspekte der geistigen Gesundheit und des Glücks.

Die beste Freundin deiner Frau und warum es Probleme geben könnte.
Jetzt, wie Sie vielleicht schon erlebt haben, kann der beste Freund Ihrer Frau entweder zu Ihrer Ehe beitragen oder zu den Problemen in ihr beitragen. Der Grund dafür wurde im vorherigen Abschnitt beschrieben – deine Frau wird wahrscheinlich ihre Frustrationen mit ihrer Freundin teilen, und einige dieser Frustrationen werden unweigerlich über deine Ehe sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Männer bei einem Eheberater über den Einfluss beschweren, den der beste Freund der Frau auf ihre Beziehung hat. Dies kann wahr sein oder auch nicht, da es manchmal möglich ist, die Handlungen deiner Frau falsch zu interpretieren, als Folge des Rates der Freundin und nicht ihres eigenen Denkens. Das ist verlockend, denn es ist einfacher, auf jemanden von außen wütend zu sein als auf seinen Lebenspartner.

Lassen Sie uns sagen, dass dies manchmal auch wahr sein kann. Und es ist vielleicht nicht aus bösen Absichten. Frauen sind sehr beschützerisch gegenüber denen, die sie lieben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Freund eine solche überfürsorgliche Haltung einnimmt und anfängt, gegen dich zu arbeiten. Solche Eingriffe können eine Ehe potenziell gefährden, da Freunde einen enormen Einfluss auf eine Person haben können.

Was tun, wenn der beste Freund deiner Frau nicht auf deiner Seite ist?
Obwohl Sie wahrscheinlich zu Recht frustriert und wütend sind, denken Sie daran, dass der beste Freund Ihrer Frau wahrscheinlich nicht böse ist. Tatsächlich glaubt sie mit ziemlicher Sicherheit, dass sie das Beste für ihre beste Freundin tut. Das kann beleidigend, verletzend und bedrohlich sein. Dennoch ist es in diesem Fall keine gute Lösung, in einen direkten Konflikt jeglicher Art, mit Ihrer Frau oder mit ihrer besten Freundin einzutreten. Versuchen Sie stattdessen, von dieser Situation zu profitieren.

Beginnen Sie, indem Sie sich fragen, was es ist, dass Sie von ihm lernen können. Lassen Sie uns Ihnen helfen – auch wenn das Ausmaß, in dem der Freund etwas, was Sie tun, als Problem wahrnimmt, wahrscheinlich übertrieben ist, ist die Tatsache, dass Ihre Frau wahrscheinlich mit einigen Aspekten Ihrer Beziehung nicht zufrieden ist. Betrachten Sie dies daher als eine Gelegenheit, Ihre Ehe zu stärken und die Art und Weise, wie Sie Ihre Frau behandeln, zu verbessern.

Wie macht man das? Wie immer ist die Kommunikation der Schlüssel. Es gibt zwei Dinge, die du deiner Frau vermitteln musst. Das erste ist das Interesse an ihren Wünschen und Bedürfnissen und die Bereitschaft, die Dinge besser zu machen. Die zweite ist deine eigene Meinung darüber, was vor sich geht. Durch eine direkte und durchsetzungsfähige Kommunikation können Sie sowohl eine bessere Ehe erreichen als auch neue Dinge voneinander lernen.

Zur Startseite zurück.